Samsung stoppt die Produktion von Tintenstrahldruckern

Der Versuch von Samsung in den Consumer-Bereich Tintenstrahldrucker einzusteigen wird nach nichteinmal einem Jahr schon wieder beendet.

Samsung hat unter Lizensierung der Kodaktechnologie Tintenstrahldrucker hergestellt, die das eigentliche Laserdruckergeschäft ergänzen sollten. Ob sich das Geschäft nicht gelohnt hat, oder ob ggfs. ungeklärte Patentrechte zum Ausstieg geführt haben ist nicht klar.

Auch scheint seitens Samsung noch nicht geklärt zu sein, wie es in Zukunft mit der Versorgung der Druckerverbrauchsmaterialien für die bereits verkauften Modelle aussehen wird.

Aktuell kann man festhalten, dass man kaum eine Kaufempfehlung für entsprechende Tintenstrahldrucker der Firma aussprechen kann.

 

Weitere Informationen bei channelpartner.de

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen / Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen